16 neue Auszubildende bei der Sparkasse am Niederrhein

16 neue Auszubildende bei der Sparkasse am Niederrhein
Bild: © Sparkasse am Niederrhein
Weitere Bilder:
Zum Start ins Berufleben trugen die 16 neuen Azubis der Sparkasse am Niederrhein schicke Jacketts und Blazer. Die passenden Krawatten und Halstücher schenkte ihnen ihr neuer Arbeitgeber. Die Vorstände Giovanni Malaponti und Bernd Zibell halfen den jungen Kollegen beim Schlips-Binden, Ausbilderin Sabine Lucas gab den Damen modische Tipps.
Nach dem Warm-up beginnen zwei Einführungstage. Erfahrene Azubis des dritten Lehrjahres üben mit den Anfängern die Bedienung am Schalter sowie das Telefonieren mit Kunden. Zudem lernen die jungen Leute die grundlegenden Aufgaben von Bankkaufleuten kennen, üben die ersten Schritte mit dem Computersystem der Sparkasse und machen sich mit den wichtigsten Formularen vertraut.
Schon ab dem dritten Tag sind die neuen Azubis in den Geschäftsstellen eingesetzt. „Sie werden sehen, dass wir Sie schon ganz viel selbst machen lassen“, sagte Giovanni Malaponti und Bernd Zibell ergänzte augenzwinkernd: „Sie haben viele erfahrene Kolleginnen und Kollegen an Ihrer Seite, denen können und sollen sie sogar Löcher in den Bauch fragen.“
Hier die Namen der neuen Azubis: Amra Aljic, Berfin Evin Atakan, Vanessa Boekhorst, Cihan Bozan, Luca Deja, Nina Dickhäuser, Abdullah Elci, Lara Ena, Fernando Escudero, Kevin Haje, Merle Kellermann, Lars Kruse, Meryem Memeti, Kathrin Müller, Simon Pilz und Jan-Niklas Spix.

Bildzeile:
Die Sparkassenvorstände Giovanni Malaponti und Bernd Zibell (links) begrüßten die 16 neuen Azubis. Auch Holger Klucken vom Personalrat, Ausbilderin Sabine Lucas und Personalchef Jürgen Renner (rechts) hießen die jungen Leute im Namen aller Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen.