Aktuelles aus Moers

Finden Sie hier aktuelle Meldungen, Neuigkeiten und Veranstaltungstipps aus Moers und Umgebung.

Bäume verschenken für ein besseres Klima

Die Initiative ‚Klimabäume‘ verteilt 10.000 Bäume an Privatpersonen aus der R...

© Copyright
Bild: © (Grafik: Regionalverband Ruhr)

Moers. (pst) Moers ist mit einer Verteilerstelle und mehr als 200 Klimabäumen bei dem Projekt Klimabäume dabei. Alle, die auf ihrem Grundstück Platz haben, einen Baum einzupflanzen, können sich ab Montag, 30. August, bewerben. Bei den Klimabäumen handelt es sich um Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäume, die neben ihrem positiven Beitrag zum Klima auch gesunde Früchte liefern.

 

Bürger pflanzen 10.000 Obstbäume in eigene Gärten

Zur Klimabilanz der Region etwas Gutes beitragen muss nicht nur die Kommune, sondern auch alle Bürgerinnen und Bürger sollten sich beteiligen. Neben den Grünflächen in der Stadt sind Bäume auf Privatgrundstücken ein wichtiger Bestandteil der grünen Infrastruktur in Moers. Gemeinsam mit dem Regionalverband Ruhr, der Zukunftsinitiative ‚Wasser in der Stadt von morgen‘, der Emschergenossenschaft und 42 weiteren Kommunen verteilen die Städte am Samstag, 30. Oktober 2021 insgesamt 10.000 Obstbäume. Die städtische Umweltplanerin Anika Siebert unterstützt diesen Gedanken: „Ein einzelner Baum wirkt erst einmal klein und unbedeutend, aber alle Klimabäume zusammen setzen ein großes Zeichen und sind einer von vielen Schritten in Richtung einer besseren Klimabilanz für Moers und die Region.“

 

Die Bäume wirken als Klimahelden

Bäume können nachhaltig das Klima verbessern, indem sie CO2 binden, Schadstoffe in der Luft verringern und im Sommer helfen, die Temperatur zu senken und Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. „Mit dem KliMo-Wald haben wir schon ein Projekt gestartet, bei dem Schülerinnen und Schüler Bäume pflanzen. Jetzt sind die Erwachsenen dran“, ermuntert Anika Siebert.