Aktuelles aus Moers

Finden Sie hier aktuelle Meldungen, Neuigkeiten und Veranstaltungstipps aus Moers und Umgebung.

ENNI-Laufserie startet in die sechste Saison

Zum Auftakt der ENNI-Laufserie trafen sich nun in Sonsbeck am Brunnen (v.l.) ...

© Copyright
Bild: © ENNI

Bei den guten Vorsätzen für das neue Jahr rangieren „Mehr Sport und mehr Bewegung“ immer auf einem der vordersten Plätze. So kommt für alle die folgende Nachricht wie gerufen: Ab sofort startet die Anmeldung für die ENNI-Laufserie 2020. Ende April fällt der Startschuss für die sechste Auflage, auf die es schon jetzt einen Ausblick gibt. Frank Reese vom Moerser TV, Adelheid Gehrmann vom TuS Xanten, Jana Ruthmann vom AS Neukirchen-Vluyn und René Niersmann vom SV Sonsbeck kamen dazu nun in Sonsbeck zusammen und versprechen gemeinsam mit Geschäftsführer Stefan Krämer vom Hauptsponsor ENNI Energie & Umwelt (ENNI): „Auch in diesem Jahr wollen wir den Niederrhein ans Laufen bringen.“ Die Partner sind überzeugt, erneut tausende Kinder, Freizeitläufer und ambitionierte Sportler zu mobilisieren und für die vier Events zu begeistern. „Dabei sollten Interessierte mit der Anmeldung nicht zu lange zögern. Denn nur die ersten 500 Starter erhalten eines der begehrten Serienshirts. Und die 500er-Marke wollen wir schnell knacken“, so die Organisatoren.

Damit die Serie auch in diesem Jahr ein Erfolg wird, legen sich die Vereine und ihre ehrenamtlichen Helfer mächtig ins Zeug. Die Serie hat allen vier Events einen Schub gegeben und ihnen Läufer vom ganzen Niederrhein beschert. Zuletzt schnürten rund 5.000 Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche die Laufschuhe und machten mit Freunden, Verwandten und Vereinskollegen jede einzelne Veranstaltung zu einem Volksfest. Ob durch die Stadt oder über Land – auch 2020 wird jeder Lauf seinen eigenen Reiz haben. „Mitmachen lohnt sich somit immer“, versprechen die Veranstalter erneut eine tolle Atmosphäre und eine gut Organisation. Dabei wird es neben den Hobbyläufern auch dieses Mal Top-Athleten geben, die mit Vollgas aufs Treppchen stürmen wollen.

Für alle Teilnehmer gilt: Auch 2020 können sie sich auf das bewährte Konzept freuen. So wird es bei vier Starts weiterhin ein Streichergebnis geben. Dennoch empfiehlt Krämer: „Auch wer sich am Anfang keinen Aussetzer leistet, sollte sich den Lauf in Xanten nicht entgehen lassen. Denn der ist als Stadtlauf durch die Abenddämmerung und bei spätsommerlichen Temperaturen stets etwas ganz Besonderes.“ Mit im Boot sind wie gewohnt die Experten der Bunert-Laufläden, die den Aktiven Tipps und Trainingspläne geben und die Veranstaltungen mit Aktionen beleben. Wie schon im Vorjahr erhalten die ersten 500 angemeldeten Läufer vor dem Startschuss zum ENNI-Schlossparklauf in Moers einen Starterbeutel samt Laufserienshirt.

Übrigens: Wenn es der Terminplan nicht zulässt, können Sportler auch 2020 wieder nur an einzelnen Läufen teilnehmen. Während sie sich dazu noch vor Ort anmelden können, ist dies bei der ENNI-Laufserie nur bis zum 21. April und nur online unter www.enni-laufserie.de möglich. Nachmelder kann es aus organisatorischen Gründen auch 2020 nicht geben.