Friedhöfe

Friedhof Utfort

Der Utforter Friedhof fand durch die auf ihm stehende Kirche von jeher eine würdige Betonung. Die Kirche wurde von der Familie Liebrecht in der Zeit von 1903 bis 1904 erbaut. Bereits am 15. Juni 1900 starb Louis Liebrecht. Er hatte seinen Grund und Boden der Gemeinde gestiftet. So fand er nach Fertigstellung der Familiengruft auf dem neu angelegten Friedhof in Utfort seine letzte Ruhestätte.Der Friedhof ist seit dem 20. November 1904 in Betrieb. Gräber gefallener

  • russischer

  • polnischer

  • deutscher

Soldaten sind stumme Zeugen beider Weltkriege.

Größe des Friedhofes: 3,1 Hektar
Anzahl der Grabstellen: ca. 3.100
Orgel vorhanden