Aktuelles aus Moers

Finden Sie hier aktuelle Meldungen, Neuigkeiten und Veranstaltungstipps aus Moers und Umgebung.

Gespräche gegen die Einsamkeit: Plaudertelefon 55+ ruf doch mal an!

Moers. (pst) Es gibt Redebedarf! Das haben die Kolleginnen der Leitstelle Älterwerden der Stadt Moers festgestellt, als die Impf-Hotline zu Beginn des Jahres gestartet ist. Für Seniorinnen und Senioren, die ein wenig Austausch brauchen, gibt es jetzt das Plaudertelefon 55+ unter der Rufnummer 02841 / 201-204. Valerie Carré berichtete bereits kurze Zeit nach dem Start der Impf-Hotline: „Die meisten brauchen einfach ein paar menschliche Tipps. Man merkt, dass im Lockdown viele sehr einsam sind.“ Aus dieser Erfahrung heraus hat sie gemeinsam mit Kornelia Jordan von der Leistelle Älterwerden, der Freiwilligenzentrale Moers und dem Seniorenbeirat der Stadt das Plaudertelefon 55+ gegründet. Das Angebot soll ein erster Schritt aus der sozialen Isolation heraus sein. Montags von 9 bis 13 Uhr und donnerstags von 12 bis 16 Uhr haben ehrenamtliche, geschulte Gesprächspartner ein offenes Ohr für die Bedürfnisse und Gedanken der Anruferinnen und Anrufer und freuen sich aufs Plaudern. Kornelia Jordan betont die Wichtigkeit des Projekts: „Keiner unserer älteren Mitbewohner in Moers soll sich alleine fühlen! Ich finde es wichtig, auf diesem Weg einen Schritt auf die Seniorinnen und Senioren zuzugehen.“

 

Geschulte Ehrenamtliche als Gesprächspartner

Bei einer digitalen Schulung haben die Leitstelle Älterwerden sowie die Freiwilligenzentrale zwölf Ehrenamtliche auf ihren Einsatz am Plaudertelefon 55+ vorbereitet. „Ich möchte den älteren Menschen die Möglichkeit geben, sich etwas von der Seele plaudern zu können“, begründet einer von ihnen sein Engagement. „Plaudern ist gut für Kopf und Herz", bestätigt eine andere. Bei dem digitalen Treffen haben die Freiwilligen besprochen, wie man gut zuhört und wann man bestenfalls eine Gegenfrage stellt. Denn: „Ein hilfreiches Gespräch will gelernt sein“, weiß Valerie Carré aus den Erfahrungen in der Impf-Hotline. In monatlichen Zusammenkünften haben die Ehrenamtlichen die Möglichkeit, sich auszutauschen und Fragen zum Umgang mit bestimmten Telefonsituationen zu stellen.