Aktuelles aus Moers

Finden Sie hier aktuelle Meldungen, Neuigkeiten und Veranstaltungstipps aus Moers und Umgebung.

Historisches Riesenrad, Baumstriezel, Glühwein und ganz viel Gemütlichkeit

Moerser Weihnachtsmarkt vom 17. November bis 22. Dezember 2022

© Copyright
Bild: © Klaus Fabritz

Am Donnerstag, den 17. November eröffnet um 17 Uhr der Bürgermeister der Stadt Moers im Winterdorf von Gastronom Dirk Aberfeld den 45. Moerser Weihnachtsmarkt. Mit einer großen Auswahl kulinarischer Genüsse, einer 200 qm großen Schlittschuhbahn, einem historischen Riesenrad und nicht zuletzt mit jeder Menge Geschenkideen zum Weihnachtsfest verwöhnt die Veranstaltung auch in diesem Jahr ihre rund 250.000 Besucher:innen.

Handgefertigtes und Einzigartiges

Das Angebot in den zahlreichen Holzhütten reicht von handgefertigten Kuscheltieren und Baby-Accessoires, über Holzdekorationen, Näh- und Häkelarbeiten bis hin zu Schmuck und ausgefallenen Wohnaccessoires. Natürlich dürfen Holzkrippen genauso wenig fehlen, wie Pralinen und Liköre. „In diesem Jahr wird erstmals das Gartencenter Schlößer mit einem eigenen Gewächshaus und vielen Geschenkideen vor Ort sein“, freut sich Michael Birr über den Neuzugang. In drei Holzhütten bieten zudem täglich soziale Einrichtungen und Vereine Selbstgemachtes für Weihnachten an. Hier findet man Dinge, die man sonst nirgendwo kaufen kann.

Gastronomie

Auch für kulinarische Genüsse ist gesorgt. Philip und Belinda Traber bauen eine komplette Almhütte auf – das OX. Im Winterdorf von Dirk Aberfeld sorgt die offene Feuerstelle für heimelige Atmosphäre. Und an Zajuntz Glühweinpyramide darf wieder gefeiert werden. Wer sich stärken möchte, findet klassische Leckereien wie knusprige Reibekuchen, Grill- und Fischspezialitäten. Aber auch Langos und heiße Maronen dürfen auf dem Markt nicht fehlen. Erstmalig können die Gäste die Spezialität von Manuela Mulder, leckere  „Baumstriezel“ kosten.

Feldmanns Historisches Riesenrad

Wer es nostalgisch mag, der darf im historischen Riesenrad der Schaustellerfamilie Feldmann Platz nehmen. „Das 100 Jahre alte Holzriesenrad wird in kompletter Handarbeit aufgebaut und verfügt über eine Salzwassersteuerung, da es damals noch keine Steuerungselektronik gab. Gerne geben die Betreiber auch Auskunft zu dieser ungewöhnlichen Technik“, weiß Sabine Opgen-Rhein.

Walk Acts und Besuch des Nikolaus

Ausgewählte Walk Acts, die an den Wochenende auf dem Weihnachtsmarktgelände unterwegs sind, sollen die großen und kleinen Gäste stimmungsvoll unterhalten. Am Samstag, den 10. und 17. Dezember besucht die 20-köpfige niederländische Spaßkapelle „Free Style Herrie Kapel“ den Markt. Am Dienstag, den 6. Dezember kommt der Heilige Nikolaus. Um 15 Uhr macht er Station an der Glühweinpyramide von Michael Zajuntz, um 16 Uhr ist er zu Gast in der großen Weihnachtsalmhütte von Philip Traber und um 17 Uhr macht er Station im Winterdorf von Dirk Aberfeld. Genügend Gelegenheit also, den heiligen Mann anzutreffen. Und wenn Kinder ein Lied oder Gedicht vortragen oder ein Bild gemalt haben, gibt es sicher auch ein kleines Geschenk vom Heiligen Nikolaus.

Spaß für die Kleinen

Das große Kinderkarussell und die Kindereisenbahn auf der Meerstraße dürfen, neben der Schlittschuhbahn, natürlich auch nicht fehlen. Für leuchtende Augen bei Groß und Klein und herzliches Kinderlachen sorgt sicherlich auch Puppenspieler Gebhard Cherubim mit seiner Homberger Kasperbühne.

Großes Posaunenkonzert

Jahrelang war der Altmarkt zu Weihnachten die Heimat für den Kreisposaunenchor des CVJM Kreisverbandes. Erstmalig spielt der Chor unter der Leitung von Stefan Büscherfeld nun ein großes Konzert mit bis zu 40 Bläser:innen direkt im Herzen des Moerser Weihnachtsmarktes. Am Freitag, den 9. Dezember ab 19 Uhr hofft der Posaunenchor auf viele Gäste an der Schlittschuhbahn von Michael Zajuntz. Mitsingen ist ausdrücklich gewünscht.