Bollwerk 107 - Jugendkulturzentrum in Moers

Das Bollwerk 107 ist ein Jugend-Kultur-Zentrum mit einem großen Angebotsspektrum. Als direkte Nachfolge-Institution des Jugend-Kultur-Zentrums Die Volksschule am Südring nahm es im November 2009 seinen Betrieb auf. Es liegt in unmittelbarer Nähe zum Moerser Bahnhof und war in seinen früheren Jahren eine alte DB Güterhalle.

(Text: Bollwerk 107)

Monatsprogramm Januar 2020 im Bollwerk 107

High5 Soundclash – Winter Edition

Party

Ganz Moers liegt im Winterschlaf im Januar ? Der High5 Soundclash rebelliert jedes Jahr im Januar gegen diese Müdigkeit und haut am 11. Januar eine 3 Floor Party raus! Floor #1: 90er & 2000er w/ Kate Boss Floor #2: SoSoGood w/ Hacki Official und MikeIll Floor#3: Bambule w/ Flo Badabum Eine Veranstaltung von: Mad Flava

SA 11.01.2020 / 22:00 Uhr / Halle

 

Song Slam

Songwriter, Moderatoren, Publikum – mehr braucht es nicht für einen guten Abend. Die Kneipe wird zum gemütlichen Wohnzimmerkonzert, bei dem die Wärme selbstgemachter Musik auf die harten Wettbewerb des Slam trifft. Die Regeln folgen der Tradition des Poetry Slam: jeder Musiker versucht mit selbstgeschriebenen Liedern in begrenzter Zeit die Herzen des Publikums zu erobern. Das Publikum stimmt für seine Favoriten ab und stellt sich so über mehrere Runden sein Lieblingskonzert selbst zusammen. Das Moderationsteam Christine Brinkmann und Helge Goldschläger hat schon in Düsseldorf die Freude an dem Format entdeckt und dem Publikum aufgezeigt wie wunderbar ein Songslamabend sein kann. Helge Goldschläger ist Düsseldorfer Autor und Moderator. Er ist seit Jahren als Poetry Slammer im gesamten deutschsprachigen Raum erfolgreich, stand im Halbfinale der deutschen Poetry Slam Meisterschaften, leitet Kreativworkshops (u.a.: Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut, der Talenacademie Nederland, der ARTIG-Zentrale Düsseldorf, dem Heinrich-Heine- Institut Düsseldorf, Gastdozent der Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf), moderiert den U20 Zwischenruf-Slam im zakk und den Songslam Düsseldorf. Christine Brinkmann Kulturplanerin aus Düsseldorf. Neben der Literaturplanung im Kulturzentrum zakk leitet sie Schreibwerkstätten, organisiert und arbeitet beim Bücherbummel auf der KÖ und bei den Düsseldorfer Literaturtagen mit. Projektinitiatorin bei der Poesiepause NRW – Künstler_innen stören den Unterricht. Neben der Konzepterweiterung und Organisation des Literaturprogramms ist Christine Brinkmann auch an den Düsseldorfer Hochschulen als Lehrbeauftragte aktiv und moderiert mit Helge gemeinsam zwei Slams in Düsseldorf. Slammusikerinnen wenden sich an info@poesieschlacht.de

Nur Abendkasse: 5,- € / erm. 3,- €

FR 17.01.2020 / 20:00 Uhr / Kneipe

 

Fee Badenius

Comedy

Fee Badenius kleidet ihre originellen Texte in Melodien, die Ohren und Herzen erfüllen. Sie selbst sieht mit dem Herzen, ohne kitschig oder belanglos zu werden. Sie macht Musik mit Herz und Sinn, mal lustig, mal gefühlvoll, mal intelligent nachdenklich, vor allem aber immer ehrlich gemeint. Sie spricht aus, was ungesagt im Raum steht, und erkennt das Komische selbst in den traurigsten Alltagssituationen. Eine fröhlich-flirrende Mischung aus Text, Gitarre, Kontrabass und einer außergewöhnlichen Stimme. »Ihre Texte schleichen sich von hinten an, kommen um die Ecke und überraschen mit feinen, kleinen Boshaftigkeiten.« (Thorsten von Wahlde, Leiter des Köln Comedy Festivals)

Gefördert durch Sparkasse am Niederrhein

FR 24.01.2020 / 20:00 Uhr / Halle

 

Klangmulde

Konzert

Die kuscheligste Konzertveranstaltung in Moers ist die Klangmulde. In diesem Jahr mit Livemusik von Angelika Kalke, Plattentektonik, N.N. und #lichtkunstmoers. Gefördert durch: LVR

SA 25.01.2020 / 20:00 Uhr / Halle

 

Spieleabend

Egal ob Brett-, Karten- oder Rollenspiele – Hier bist du richtig!

Unterstützt durch: „DragonCats“

Eintritt frei!

Di 14.01.2020, 19:30 Uhr, Kneipe

 

Quiz

Wie klug seid ihr wirklich? Bildet Teams, findet es heraus und gewinnt attraktive Preise! Frühzeitige Anmeldung über die Kneipe erforderlich! Teilnahmebeitrag: 3,- €

Mi 22.01.2020, 20:00 Uhr, Halle

 

Bollwerk Session – Offene Bühne und Jam Session

Ihr wollt euch musikalisch auszuprobieren? Ihr wollt eure Musik vor Publikum testen? Ihr wollt mit anderen Musiker*Innen zusammen jammen? Ihr wollt einfach einen schönen Abend mit Musik und kalten Getränken haben? Dann seid ihr bei der Bollwerk Session richtig. Hier könnt ihr musikalisch aktiv werden, euch mit anderen Musiker*Innen vernetzen und Musik lauschen, die euch inspiriert. Den Genres sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist uns ein toleranter und respektvoller Umgang miteinander. Herzlich willkommen sind auch Bands, welche 1-2 Songs in der Bandbesetzung spielen (Anmeldung: session@bollwerk107.de). Bei jeder Bollwerk Session wird es einen Opening Act geben, der später auch für den einen oder anderen Jam bereit ist. Equipment und Instrumente zum jammen sind vorhanden. Ihr braucht nur euch selbst mitzubringen und schon kann es losgehen. Die Bollwerk Sessions werden von Miriam Schlünkes (Miredah) und Jan Krause (Stone Pine, GREBE) begleitet, zwei lokalen Musizierenden, die auch selbst schon im Bollwerk 107 auf der Bühne standen. Die beiden begleiten euch durch den Abend, kümmern sich um aktive Wechsel zwischen den Jams und stehen euch mit Rat und Tat zur Seite.

Gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen // SOZIOKULTUR NRW Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW

Fr 31.01.2020 , 20:00 Uhr, Kneipe