Moerser Feste

Niederrheinischer Radwandertag

Auf dem Fahrrad den Niederrhein entdecken

Gemütlich geht's beim Niederrheinischen Radwandertag zu, wenn bis zu 30.000 R...

© Copyright
Bild: © MabelAmber über www.pixabay.com

Wer gern in die Pedale tritt, kann das gemeinsam mit Gleichgesinnten am Niederrheinischen Radwandertag tun. Der Niederrheinischer Radwandertag ist die „Kultour“ an Rhein und Maas und findet immer am ersten Sonntag im Juli unter einem bestimmten Motto statt. Jährlich werden rund 30.000 Teilnehmer erwartet, die auf dem Fahrrad den Niederrhein entdecken.

Der Niederrhein sowie die benachbarten Niederlanden verfügen insgesamt über 64 Veranstaltungsorte und bieten mehr als 80 verschiedene, gekennzeichnete Radrouten an. Diese verfügen über unterschiedliche Längen (10 bis 100 Kilometer), so dass für jeden Radler die passende Strecke dabei ist.

Entlang der Radrouten werden zum Motto passende kulturtouristische Einrichtungen und Veranstaltungen eingebunden. Zudem gibt es die Möglichkeit spezielle Themenrouten zu radeln. Auch in der Grafenstadt Moers stehen mehrere Routen zur Verfügung und führen zu den angrenzenden Städten.

Es geht dabei um Gemütlichkeit und Geselligkeit, nicht um Tempo. Jeder Teilnehmer kann seine Startzeit sowie die Route/n selbst bestimmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Zudem wird eine große zentrale Tombola veranstaltet, bei der es viele hochwertige Preise, wie zum Beispiel Sachpreise oder Gutscheine zu gewinnen gibt.