Bauwerke

Peschkenhaus

Das Peschkenhaus ist ein lebendiges Beispiel für außergewöhnliches Bürgerengagement in Moers. Nach Schließung als städtische Galerie konnte das älteste Bürgerhaus der Stadt durch eine Bürgeraktiengesellschaft erworben werden. Die langjährige, überregionale Bedeutung als Ausstellungsort zeitgenössischer Kunst wird durch den 2007 gegründeten Kunstverein Peschkenhaus Moers seither erfolgreich weiter geführt.

Sehr beliebt ist das Peschkenhaus auch als schöner Rahmen für Trauungen mit besonderem Ambiente. Auch Paare aus anderen Städten können dort in Moers heiraten. Der Kunstverein Peschkenhaus e.V. bietet Gästen ebenfalls die Möglichkeit eines Sektempfangs im Anschluss an die Trauung an. Die zusätzlichen Gebühren für eine Eheschließung im Peschkenhaus betragen 116,00 Euro. Aus feuerschutztechnischen Gründen ist die Personenzahl im Trauzimmer (inklusive Brautpaar, Trauzeugen und Standesbeamten) des Peschkenhauses auf 25 beschränkt.